Helgas Gedanken

Das Blog zu www.ecker-denkt.at
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Vortr√§ge & Seminare » Sinnliche Menschenbildung
Sinnliche Menschenbildung
Veröffentlicht am: September 03 2013

Sinnliche Menschenbildung

Nimm dir Zeit, freundlich zu sein – das ist der Weg zum Glück.

Artikelbilder: tulpe1.png

Menschliches Vermögen und Sinne ausbalancieren, um Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Bedürfnissen und Wünschen abzugleichen.

Ein Zusammenwirken von Vergangenheit und Gegenwart mit unterschiedlichen Zukünften erkennen, um selbstbestimmten Lebenssinn zu fördern.

Wir sprechen respektvoll miteinander, hören aufmerksam zu und spüren uns selbst in der jeweiligen Umgebung innerhalb gemeinschaftlicher Rahmenbedingungen.

Wir üben Kritik, erproben aus Musik, Kunst, Literatur, Wissen, Unterhaltung, Brauchtum und Weltbezügen das herauszufinden, was persönlich passt.

 

Helga Ecker, www.ecker-denkt.at

Mail: helga@ecker-denkt.at,

 

Seminarhaus GEBO, Grillenhofstraße 173, 3040 Neulengbach

www.gebo.cc

 

Samstag 9. November 2013, 9 – 17 Uhr, Euro 60,-- pro TeilnehmerIn

Mitzubringen sind Schreibzeug, wetterfeste und bequeme Kleidung.

 

Frei nach Wilhelm von Humboldt gleichen wir unsere fünf Sinne mit unseren Fähigkeiten und Bedürfnissen ab.

Wir üben unterschiedliche sprachliche Ausdruckweisen, aufmerksames Zuhören und erproben unsere Körperwahrnehmungen.

Seminarbeschreibung und Inhalt

Wir beachten unser ganzes Menschsein und setzen uns mit unseren Stärken und Schwächen auseinander. Auch unseren Befürchtungen und Ängsten spüren wir nach. Wir lernen auf Glückseligkeiten sowie auf Schattenseiten zu achten. Spielerisch erleben wir konstruktive Kritik, malen Gedankenbilder und bewegen uns zur Erweiterung unseres menschlichen Wahrnehmungsvermögens in der freien Natur. Sinnvoll leben heißt Zusammenhänge erkennen. Wir verbinden unsere geistigen Fähigkeiten mit handwerklichen Fertigkeiten. Sehen, Hören, Spüren, Schmecken und Riechen im Einklang mit kontemplativem Innehalten ermöglicht uns verborgene Kraftquellen zu entdecken.

Sich bilden bedeutet aus der Fülle von Informationen und Möglichkeiten, das herauszufinden, was persönlich passt. Wir können stimmig mit den eigenen Fähigkeiten und Begrenzungen im kulturellen Zusammenhang leben. Im Bildungsprozess erkennen wir manipulatorische Mechanismen unserer Gesellschaftsordnung und unsere persönlichen Abhängigkeiten von Rahmenbedingungen.

Es geht um das Wissen der eigenen Bedürfnisse, um das Bewusstsein über die eigene Person im Umfeld der Auseinandersetzungen mit unseren Mitmenschen.

Neueste Artikel
Und Anna sitzt dazwi...
Das Frauenbild als s...
Sinnliche Menschenbi...
Lesung Galerie am Li...
Selbsterhaltung
Navigation
Startseite
Artikel
Fotogalerie
Weblinks

Kontakt
FAQ
Datenschutz
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2019 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.
Foto: © Sigrid Rossmann/Pixelio
Copyright © 2010-2019 ecker-denkt.at

96,188 eindeutige Besuche
COMBRIX-Themes by Janilein